Ein Tag für die Musik…..Gesprächskonzert zum Mitsingen

Datum/Zeit
am 06.05.2018 um 14:00 Uhr
Art der Veranstaltung: hr2 - Ein Tag für die Musik


c: Hohhaus-Museum Lauterbach e. V.

c: Hohhaus-Museum Lauterbach e. V.

„Geistlich und weltlich Lied im Vogelsberg“
Die wichtigste, weil methodisch angelegte Musikpflege im 19. Jahrhundert geschah im östlichen und oberen Vogelsberg durch Kirche und Schule. Die Musikerziehung erfolgte ganz wesentlich durch das Singen. Das vermittelte insbesondere das Riedeselsche Gesangbuch. Den Lobpreis der Natur, den die herbe Schönheit des oberhessischen Lebens verlangt und hervorruft, bringt – bewusst poetisch – der Schlitzer Pfarrer Georg Christian Dieffenbach (1822–1901)

c: Hohhaus-Museum Lauterbach e.V.

c: Hohhaus-Museum Lauterbach e.V.

in seinen von Carl August Kern (1836–1897) vertonten Kinderliedern zur Sprache. Zur Erfahrung der heimatlichen Schöpfung leistete und leistet der Vogelsberger Höhenclub (VHC) als Wanderverein einen bemerkenswerten Beitrag. Mitglieder des Vereins haben Lieder verfasst, die die Ästhetik der oberhessischen Höhen musikalisch beschreiben. Pfarrer Ferdinand Briegleb (1818–1910) schrieb u.a. für den VHC das „Vogelsberglied“, in dem das Selbstverständnis des Vereins und der Vogelsberger Bevölkerung Ausdruck findet. Unabhängig hiervon und schon Jahrhunderte zuvor wurde im Dorfleben des Vogelsbergs die Musik hauptsächlich im Lied gepflegt.

Prof. Dr. Karl-August Helfenbein, Bibliotheksleiter | Dr. Diana Rieger, Dekanatskantorin | Vokalensemble des Evangelischen Dekanats Vogelsberg

Eine Veranstaltung der Hohhaus-Bibliothek und des Hohhaus-Museums Lauterbach sowie des Evangelischen Dekanats Vogelsberg.

Eintritt frei , Spenden erbeten