Malerei zwischen Abstraktion und poetischem Realismus

Datum/Zeit
am 21.01.2018 um 9:15 Uhr
Art der Veranstaltung: Vernissage


c: Heinrich Meyer, Lauterbach

c: Heinrich Meyer, Lauterbach

Das Hohhaus-Museum Lauterbach zeigt in seinen stilvollen Räumen vom 21. Januar – 25. Februar 2018 eine weitere Ausstellung des früheren Museums-Präsidenten und Lauterbacher Hobbymalers Pfr. i.R. Heinrich Meyer.
Nach „Religiös-expressiver Symbolik und Landschaftsmalerei in Pastell und Ölkreide“ (2001), „Sehen, was dahinter ist – Bilder in Acryl, Öl, Pastell, Filz und Bleistift“ (2005) und einer dritten Ausstellung 2014, in der Meyer sich in einer viel beachteten Ausstellung in ganz unterschiedlichen Sujets und Malstilen in Öl, Bleistift, Sepiatusche und Holzschnitt über Grenzfragen zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion auseinander- gesetzt hatte, wird die nun vierte Ausstellung mit einer Reihe neuer Themen und Motive – hauptsächlich in Öl auf verschiede- nen Malgründen – unter dem zusammenfassenden Titel „Malerei zwischen Abstraktion und poetischem Realismus“ zu sehen sein.
Die Eröffnung und Vernissage wird am Sonntag, 21. Jan. 2018 um 11.15 Uhr im Rokokosaal des Hohhaus-Palais stattfinden. Präsidentin Gisela Maria Wittmer wird begrüßen und die Laudatio mit einer Einführung in einige ausgewählte Exponate der Ausstellung verbinden.
Das Duo Gabriele und Martin Janneck wird mit Laute und Gitarre die musikalische Umrahmung übernehmen. Der Reiz des Neuen wird von Interesse sein.

Eintritt zu Ausstellungen ist kostenfrei!