Grusel-Hohhaus in der Gespenster-Einkaufsnacht in Lauterbach

Datum/Zeit
am 31.10.2020 um 19:00 - 21:00 Uhr
Art der Veranstaltung: Museumsaktion


c: Ruben König/Hohhaus-Museum

Wenn nächtens in Lauterbach die Geschäfte ihre Waren anbieten, öffnen auch die Tore des dunklen und gruseligen Hohhauses. Im schaurigen Keller erleben die Kinder Unheimliches. Wer traut sich in das spinnenumwobene Verlies bei Wasser und Fliegensuppe?
Im Hof liegen Runkelrüben. Diese wollen von Kindern und ihren Begleitern schaurig-gruselige Fratzen geschnitzt bekommen.

Die Erwachsenen sind um 21 Uhreingeladen, durch das stockdunkle Palais geführt zu werden. Nur Kerzenlicht erhellt spärlich die Räume, in denen Schauderhaftes und Gespenstisches aus Lauterbachs Geschichte erzählt wird.

Hier das unheimliche Programm im Überblick:

Von 19-20 Uhr: Runkelrübenschnitzen für Kinder (nur in Begleitung eines Erwachsenen, die Aufsichtspflicht obliegt den Erziehungsberechtigten) im Ehrenhof, Bitte bringen Sie ein eigenes Schnitzmesser mit. Kosten pro Runkel: 4,- Euro

Von 19-21 Uhr: Gruselzeit für Kinder im Keller und im Verlies des Hohhauses

21 Uhr: Unheimliche Museumsführung mit schaurigen Geschichten für Erwachsene im Kerzenlicht durch das stockdunkle Palais. Bitte bringen Sie wenn möglich eine LED-Kerze mit. Kosten für die unheimliche Museumsführung: 4,- € pro Person.

Bitte mit Anmeldung unter info(at)hohhaus.de oder unter 06641-184-112 im Tourist Center.
Bei allen Veranstaltungen gelten die bekannten Hygieneregeln.

Selbstverständlich dürfen Sie dem Hohhaus-Museum Lauterbach e.V. für seine Vereinsarbeit auch eine Spende zukommen lassen. Wir sind dankbar für jeden Betrag. Unser  Spendenkrug befindet sich im Vestibül (Foyer im Eingangsbereich) des Hohhauses. Vielen Dank!