„Geheime Gärten“

Datum/Zeit
am 30.07.2016 - 10.09.2016 um Ganztägig Uhr
Art der Veranstaltung: Ausstellung


Plakat A3-3-Seite001„Geheime Gärten“

Ausstellung der Gisela Maria Wittmer aus Lauterbach im Hohhaus-Palais vom 31. Juli – 11. September 2016. Die Vernissage findet am 31. Juli um 11:15 Uhr im Rokokosaal statt.

Passend zur Ferienzeit präsentiert die uns bekannte Präsidentin des Lauterbacher Museumsvereines, Gisela Maria Wittmer ihre eigenen gemalten Hinterglasgemälde. Der Titel „Geheime Gärten“ bezieht sich auf die glücklich erlebten Reisen mit ihrem verstorbenen Ehemann Christhard Ulrich Wittmer.
London, Lanzerote, Madeira, Fuerteventura, Venedig, Ibiza aber auch Fehmarn und Rügen sind ihre Themen die sie nur stimmungsmäßig erinnernd in ihre Exponate umgesetzt hat, ohne Vorbild, Zeichnung oder andere Vorlagen. In der recht schwierigen, von ihr experimentierten Hinterglas-Maltechnik findet durch die Hand der Künstlerin eine unglaubliche, farbige, märchenhafte Atmosphäre, die gleichzeitig lebendig, fast realistisch den Betrachter zum meditieren verführt! Ein Farbenrausch auf altem Glas im antiken von ihr bemaltem Rahmen, wird zum Objekt. Es entstehen einzigartige, flirrende Lichteffekte, die fantasiereich zum entdecken einladen und den Betrachter in seinen Bann ziehen. Die Farbe, die leuchtende Farbe, in mehreren Schichten auf der Rückseite des Glases aufgetragen, zaubert die gewollte Stimmung und vermittelt ein fast zärtliches hinzugehen und einzutauchen. Gleichzeitig erlebt man die glückselige Arbeit dieser besonderen Malerei. Der Betrachter ist faszinierrt und wird dadurch belohnt, dass er sich auf die schillernde Farbenwelt der Gisela Maria einlässt.

Ein weiters künstleisches Erleben wird in den Ausstellungsvitrinen gezeigt. In der ihr eigenen Thematik und Malweise verwandelt die Künstlerin antikes Meißen und Höchster Porzellan zum festlichen zelebrieren. Libellen, Schmetterlinge, Blüten zaubern die Atmosphäre: „Es darf gefeiert werden“.

In ihrem Studium mit auch internationalen Professoren wurde gelehrt: Eigen, selbständig und authentisch! So gesät, war der Weg der Künstlerin vorprogrammiert und sie fand vor 40 Jahren ihre außergewöhnliche Malweise der Hinterglasmalerei.

Die Romantik lebt in der Malerin und sie hat den Wunsch, dies weiterzugeben.
In zahlreichen Ausstellungen in Europa, sogar in Brasilien, in vielen Privatsammlungen und auch in öffentlicher Hand zeugen von ihrer einzigartigen Maltechnik, sowie ihrer außergewöhnlichen Kreativität.

Die Öffnungszeiten sind folgende:
Di., Do., Fr. und So.: 10-12/14-17 Uhr
Mi.: 10-12 Uhr, Sa.: 14-17 Uhr
Montag: Geschlossen